KKS Schützen bei den Landesmeisterschaften so erfolgreich wie noch nie zuvor in der Vereinsgeschichte

Nach den Kreismeisterschaften ging es für die Schützen, die sich qualifiziert hatten, weiter zu den Landesmeisterschaften die u.a. in Pforzheim, Ettlingen, Neckarbischofsheim und Ittersbach ausgetragen wurden.

Den Anfang der Plankstadter Erfolgsserie machte die Männermannschaft im Zimmerstutzenschießen mit Michael Vogel, Peter Scherz und Franz Berlinghof. In einem spannendem Finale konnte der 1. Platz erkämpft werden.

In dieser Disziplin wurde Michael Vogel Landesmeister in der Einzelwertung. Franz Berlinghof belegte dahinter Platz zwei.

Die selbe Mannschaft belegte im 100m KK Schießen Platz Eins.

In der Einzelwertung konnte sich Peter Scherz mit einem neuen Landesrekord vor Michael Vogel durchsetzen und wurde Landesmeister.

Den nächsten Fingerzeig präsentierte uns in der jüngsten Klasse, Mia Huffstadt im Luftgewehr 3 – Stellungskampf, mit einer außergewöhnlichen Leistung von 575 Ringen.

Mit dieser Ringzahl konnte ihr keine den Sieg streitig machen. Diese Leistung berechtigt Mia zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in München.

Einen beachtlichen Mittelplatz belegte in dieser Disziplin Sophie Krämer.

Die Jugendklasse war nicht minder erfolgreich und holte sich in der Luftgewehr Mannschaftswertung in der Besetzung Coco de With, Xander Joa und Xenia Scherer den Landesmeistertitel. In der Einzelwertung setzte sich Coco de With mit einer starken Ringleistung gegen ihre Konkurrentinnen durch und wurde Landesmeisterin gefolgt von ihrer Teamkollegin Xenia Scherer.

In der männlichen Jugendklasse erreichte Joa Xander einen beachtlichen 2. Platz.

Damit noch nicht genug.

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften des BDS konnte sich Tim Schuhmacher im Fallplattenschießen gegen seine Konkurrenten behaupten und wurde Landesmeister.

Bei diesen Meisterschaften konnten noch zwei weitere Schützen beachtliche Erfolge erzielen. Alexander Best belegte in der Disziplin KK Sportpistole den 2. Platz und Manfred Karl in der Zentralfeuerpistole ebenfalls Platz 2.

In den Auflagedisziplinen wurde vielfach der undankbare 4. Platz belegt. Lediglich Ulrich Schlesinger konnte in der Luftgewehrklasse einen Podiumsplatz erreichen. Am Ende kam für ihn Platz Drei heraus.

Die Erfreuliche Bilanz für den KKS lautet somit 8 x Platz 1; 6 x Platz 2 und 1 x Platz 3.

Unseren erfolgreichen Schützen einen herzlichen Glückwunsch und weiterhin „Gut Schuss!“

BB

Zweite Woche der Landesmeisterschaft 2019

Nachdem bereits zum Auftakt der diesjährigen Landesmeisterschaften im Sportschießen zahlreiche Preise und gute Platzierungen an den KKS gingen, setzte sich dieser Trend auch in der zweiten Woche fort.

Den Anfang in der Senioren I Klasse in der Disziplin Luftgewehr Auflage machte Ulrich Schlesinger in Ettlingen mit einem Ergebnis von 313,3 Ringen und erreichte damit den dritten Platz.

Ulrich Schlesinger

Seine Mitstreiter Uwe Hemmerich erreichten knapp dahinter mit 311,8 Ringen noch den vierten Platz und Harald Schuhmacher mit 300,1 Ringen den 15. Platz.

Das Herren III Dreamteam um Peter Scherz (288 Ringe, erster Platz), Michael Vogel (284 Ringe, zweiter Platz) und Franz Berlinghof (282 Ringe, fünfter Platz) waren auch mit dem KK Gewehr auf 100 Meter ebenso treffsicher wie vergangene Woche mit dem Zimmerstutzen. Sie schossen gemeinsam ein Gesamtergebnis von 854 Ringen, neuer Landesrekord.

Auftakt zur Landesmeisterschaft 2019

Der Auftakt zur Landesmeisterschaft 2019 begann am vergangenen Sonntag für die Schützen des KKS Plankstadt bereits sehr erfolgreich. In der Einzelwertung konnte sich in der Disziplin Zimmerstutzen in der Herren III Klasse Michael Ludwig Vogel mit 280 Ringen den ersten Platz sichern.
Mit 273 Ringen von Franz Berlinghof ging dann auch die Silbermedaille an den KKS.
Peter Scherz vollendete dann mit seinen 256 Ringen das Mannschaftsergebnis von 809 Ringen (Neuer Landesrekord) und sicherte damit der Zimmerstutzenmannschaft einen verdienten ersten Platz.

v. links: Franz Berlinghof, Michael Ludwig Vogel, Peter Scherz

Bei den Damen traten mit dem Luftgewehr Kristina Meyer 384 Ringe und Nina Fuchs 382 Ringe an. Für Kristina reichte es damit für den 13. Platz und für Nina für den 18. Platz.

Mit dem Kleinkalibergewehr schoss Andreas Pinter in der Disziplin 3 x 40 1111 Ringe und konnte sich damit noch den 7. Platz sichern.

Erfolgreiches Ostereierschießen beim KKS Plankstadt

Vergangene Woche endeten die Osterfeiertage und der KKS Plankstadt zieht eine positive Bilanz aus dem diesjährigen Ostereierschießen.

Das neue Konzept, welches neben dem Verkauf von Kaffee und Kuchen und frischen Burgern vom Grill auch das Schießen mit dem Kleinkalibergewehr ermöglichte, fand viel Zuspruch.

Bei bestem Wetter am Karsamstag und Ostermontag fanden zahlreiche Erwachsene und Kinder den Weg in das Schützenhaus im Bruchhäuser Weg. Mit dem Luftgewehr, dem Bogen und für die ganz kleinen mit dem Lasergewehr wurde fleißig um die Eier geschossen. In diesem Jahr neu und für die Erwachsenen interessant war das Schießen mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter. Hier steckt doch ein bisschen mehr „Rumms“ dahinter als beim Luftgewehr.

Wenn für den Eiersalat genügend Eier geschossen waren, bestand noch die Möglichkeit bei einem kühlen Getränk und frischen Burgern vom Grill, oder einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee, den Nachmittag ausklingen zu lassen. Das nahmen auch viele der Anwesenden war und vor Allem die sehr guten Burger ließen sie sich schmecken.


Der erste Vorstand des KKS Plankstadt Bernhard Beran ist sehr zufrieden mit dem Ablauf des diesjährigen Ostereierschießens. Er bedankt sich bei allen Helfern, die vor Ort Groß und Klein das Schießen näher gebracht haben, bei den Burgerbratern, die am Ostermontag für gefüllte Mägen gesorgt haben und natürlich auch bei den fleißigen Kuchenbäckern zu Hause und hofft auf genauso zahlreiche Unterstützung im nächsten Jahr.

Falls bei dem Ein oder Anderen durch das Ostereierschießen das Interesse am Schießsport geweckt wurde, freut sich der KKS Plankstadt über ein Wiedersehen. Gerne können Sie zu den Trainingszeiten vorbeischauen:

Ordonnanzgewehrschießen

Donnerstag 30.05.2019, ab 10:00 Uhr

Startgebühr 3€

Anschlag liegend aufgelegt, ohne Hilfsmittel mit offener Visierung.

Der Wettkampf besteht aus 13 Schuss, die 10 besten Treffer werden zur Ermittlung des Ergebnisses gewertet. Die Ergebnisse zählen gleichberechtigt für die Vereinsmeisterschaft.

Falls keine eigene Waffe vorhanden ist, bitte vorher bei bekannten Schützen anmelden, damit diese entsprechend mehr Munition mitbringen.

Ab 12:00 Uhr gibt es dann die echten Fred-Burger!