Anfang November fanden sowohl in der Disziplin Luftgewehr Auflage, als auch KK-50 Meter Auflage der achte und somit letzte Rundenwettkampf des Schützenkreis 9 für dieses Jahr statt. Erneut zeigte sich die erste Mannschaft des KKS Plankstadt, wie auch schon in den Runden zuvor, sehr stark und landete in beiden Disziplinen auf dem ersten Platz. So reichte es ebenfalls in beiden Disziplinen für den Gesamtsieg: Mit insgesamt 7518,7 Ringen setzten sich die Luftgewehrschützen gegen den SSV Oftersheim I und die erste Mannschaft aus Ketsch durch. Die Kleinkaliberschützen sicherten sich mit 130 Ringen Vorsprung den ersten Platz, ebenfalls vor der Mannschaft des SSV Oftersheim. Erfreulicherweise schaffte es auch die zweite Mannschaft des KKS Plankstadt aufs Treppchen, sie holten die Bronzemedaille.

Der KKS Plankstadt schaffte es somit in diesem Jahr zum achten Mal in Folge in beiden Auflagendisziplinen die Runde für sich zu entscheiden und bleibt weiterhin ungeschlagen.

Bester Einzelschütze insgesamt in beiden Disziplinen ist Fred Schwemmer aus Plankstadt. In der Disziplin Luftgewehr belegt Dieter Rühle (ebenfalls Plankstadt) Platz Zwei, gefolgt von Joachim Karger (Schwetzingen). In der Disziplin KK-50 Meter schafft es D. Rühle auf Rang Drei, vor ihm liegt Michael Engelhardt aus Oftersheim.

KKS Plankstadt schließt Auflagen-Runde erneut auf Platz Eins ab
Markiert in: